assistenza clienti

Fonti di riscaldamento in Italia

Di seguito riportiamo una tabella che illustra le fonti di riscaldamento usate nelle varie regioni italiane. Come si puó notare, l' Alto Adige é nei primi posti come utilizzatori di biomassa come fonte di riscaldamento di abitazioni. Al primo posto troviamo la Sardegna dove il 40,20% del riscaldamento di abitazioni viene prodotto da biomassa; va sottolineato che l' isola sarda non ha reti di gas....

MESSUNG DER SCHADSTOFFEMISSIONEN AUS PFLANZENÖL FEUERUNGSANLAGEN

Am 03.02.2016 wurde beim Fernheizwerk Ligna Calor Frenademez SpA-AG, die Messung der Schadstoffemissionen aus Pflanzenöl Feuerungsanlagen, zur Überprüfung der im L.G. Nr. 8/2000 vorgeschriebenen Grenzwerte, durchgeführt.Hier können Sie sich das Dokument mit den Messergebnissen anschauen Teleriscaldamento_Lignacalor_emissioni_caldaie_a_legna_2016_02.pdf

Conferenza sul clima a Parigi

Estratto dal "Sole 24 ore" - data 14.12.2015"...La Cop21 si è chiusa così – dopo due settimane e tre nottate di trattative serrate, in ritardo di appena un giorno rispetto alla scadenza prevista di venerdì 11 - tra applausi, abbracci, pacche sulle spalle, strette di mano, sorrisi. E la diffusa convinzione - anche tra le Ong - che se non tutti i problemi hanno trovato una soluzione, se rimango....

Südtiroler Energieverband

Der Südtiroler Biomasseverband und der Raiffeisen Energieverband haben sich im Jahr 2011 zum Südtiroler Energieverband vereint, mit dem Zweck, die alternativen Energien auf dem Südtiroler Territorium zu fördern und zu optimieren, und mit dem Ziel, den Bürgern eine saubere Energie zu günstigen Preisen anzubieten.Die Nutzung erneuerbarer Energien muß sich auch wirtschaftlich lohnen – für E....

RAHMENVERTRAG MIT DEM BAUERNBUND

Am 26. Jänner 2012 ist wieder der Rahmenvertrag für die Holzlieferung mit dem Bauernbund von den Gemeinden Abtei, Corvara und Wengen, mit den Forstbehörden und mit der Gemeinde Abtei mit Gültigkeit 2012/2013 unterzeichnet worden. Mit dem Vertrag verpflichtet sich das Heizwerk zu einem fixen Preis das ganze Holz (Rundholz oder Hackgut) abzukaufen, welches die Waldbesitzer in Ortschaft "Curva Vi....

TV LADINA: Paladina

Am 19. Mai 2011 ist auf TV LADINA - Paladina eine Reportage über die alternativen Energiequellen in den ladinischen Tälern gesendet worden. Auch das Fernwärmewerk Ligna Calor ist bei dieser Gelegenheit als thermischer Energieproduzent aus Biomasse präsentiert worden. Es sind viele interessante Informationen über den Gebrauch von erneuerbaren Energien und Ersparnis von Energie geliefert worden....

Rauchgasmessungen

Im Monat März sind vonseiten einer zertifizierten Firma die periodischen pflichtigen Analysen der Verbrennungsprodukte (Abgase) durchgeführt worden, welche ausgezeichnete Werte ergeben haben, dank vor allem dem neuen Elektrofilter, der im vergangenen Herbst montiert worden ist.Für nähere Details können Sie sich das Schreiben über die Messung der Schadstoffemissionen aus den Feuerungsanlagen....

LÄRMMESSUNGEN

Nachdem die Installationsarbeiten des Elektrofilters am Gebäude des Fernheizwerkes abgeschlossen worden sind, sind am 22.03.2011 die gesetzlich vorgesehenen Lärmmessungen desselben durchgeführt worden. Ein zertifiziertes Unternehmen hat die Tages- und Nachtlärmmessungen mittels drei in verschiedenen Lagen positionierten Lärmmelder aufgenommen. Die Messungen haben gezeigt, dass sowohl das Tage....

Die Biomasse

DER KREISLAUF DER BIOMASSE
Pflanzen bilden mit Hilfe der Sonnenenergie organische Substanzen. Die Sonnenenergie zusammen mit Wasser aus dem Erdreich, Kohlendioxyd (CO2) aus der Luft und weiteren aus der Erde entzogenen Mineralien und Substanzen, führt in den Pflanzen zu einer natürlichen Energieumwandlung, wobei organische Substanzen gebildet werden und Sauerstoff freigegeben wird. Der so aus Sonnenenergie entstandene Energieträger „Pflanze“ hat den bedeutenden Vorteil, speicherbar und erneuerbar zu sein.
Diese gespeicherte Energie kann vielfältig genutzt werden.

Zum Beispiel nutzt der menschliche Körper diese Energie in Form von Nahrung zur Bewegung der Muskeln und zur Hirntätigkeit. Der menschliche Körper „verbrennt“ die aufgenommene Nahrung mit Hilfe von Sauerstoff, der beim Atmen aufgenommen wird. Beim Ausatmen wird CO2 als Verbrennungsprodukt an die Umgebung abgegeben, und der biologische Kreislauf des Kohlenstoffes schließt sich. Ein weiterer natürlicher Prozess, den biologischen Kreislauf zu schließen, ist die Verrottung der Biomasse. Der Abbau der Biomasse erfolgt über den Fäulnisprozess, wobei wiederum CO2 freigesetzt wird.

Der Mensch kann diesen biologischen Kreislauf auch durch eine beschleunigte Verbrennung der Biomasse nutzen und die freigesetzte Energie mit technischen Hilfsmitteln beispielsweise für Heizzwecke verwenden.

Ein wesentlicher Punkt bei der Nutzung der Biomasse ist, dass keine zusätzliche Produktion von CO2 stattfindet. Das bei der Verbrennung der Biomasse freigesetzte CO2 entspricht nur jener Menge, die vom Baum oder von der Pflanze im Laufe des Wachstums aus der Atmosphäre entnommen wurde. CO2, ein Gas das für den Menschen vollkommen unschädlich ist, trägt bei erhöhter Konzentration in der Atmosphäre zum so genannten Treibhauseffekt und zu Veränderungen des Weltklimas mit unvorhersehbaren Folgen bei. Diese vom Menschen verursachte Erhöhung des Treibhauseffektes ist bereits eine Realität, die wissenschaftlich nachgewiesen und messbar ist.

Eine der Hauptursachen für den Klima verändernden Treibhauseffekt ist die vermehrte CO2-Emission in den Jahren der weltweiten Industrialisierung.




HOLZ
Die Holzverbrennung ist eine Möglichkeit der Biomassenutzung, die vor allem in waldreichen Gebieten wie Südtirol mit einem Waldanteil von 42% der Gesamtfläche einen bedeutenden Beitrag für eine umweltbewusste, regionale Energieversorgung leisten kann.

Südtirol hat das Glück, über ein beträchtliches Potenzial an Holz zu verfügen, gegenwärtig stocken in unseren Wäldern über 60 Millionen Festmeter Holz. Wie in vielen anderen Ländern Europas wird auch in Südtirols Wäldern weniger Holz eingeschlagen als dies nachhaltig möglich wäre. Die Hektarvorräte nehmen dadurch ständig zu.


VORTEILE DER BIOMASSE:
  • erneuerbare Energiequelle;
  • geschlossener Lebenskreis der Substanzen;
  • ermöglicht regionalen wirtschaftlichen Aufschwung;
  • keine Abhängigkeit von den ausländischen Ölgesellschaften;
  • Reduzierung der Umweltbelastung;
  • Schutz und Schaffung von Arbeitsplätzen;
  • intelligente Verwendung von Holzabfällen;
  • Reduzierung von LKW-Verkehr.

Quelle: www.provinz.bz.it
LIGNA CALOR FRENADEMETZ SPA – Str. Ninz 66 - 39036 La Villa in Badia BZ - tel +39 0471 847593 - P.I. 00752730218